FAQ

Hier finden Sie die am häufigsten gestellten Fragen von Teilnehmern unserer Befragungen.

Wieso führt die ARAG Kundenbefragungen durch?

Mit Ihrer Hilfe möchten wir Ihre Bedürfnisse genauer kennen lernen und dadurch unser Leistungen und Angebote für Sie verbessern.

Was wird gefragt?

Wir möchten Ihre ehrliche Meinung erfahren über unseren Service, unsere Produkte und unseren Kontakt zu Ihnen – ob per Post, Telefon oder auch persönlich. Wir sind offen für Kritik und Verbesserungsvorschläge und freuen uns über Lob und Anregungen. Ihre persönlichen Daten wie Name und Anschrift erfragen wir nicht.

Kostet es mich etwas, an den Befragungen teilzunehmen?

Die Teilnahme an den Befragungen ist selbstverständlich kostenlos.

Was passiert mit meinen Daten aus der Befragung?

Bei unseren Umfragen handelt es sich ausschließlich um Markt- und Meinungsforschung.
Wir erheben keine personenbezogenen Daten. Ihre Angaben sind anonym und werden nicht an Dritte weitergegeben. Es besteht keine Möglichkeit, die Antworten aus unseren Online-Befragungen einer bestimmten Person zuzuordnen. Auch die versandte Internetadresse (URL) sowie der QR-Code lassen keinerlei Rückschlüsse auf Sie zu. Alle Daten aus den Befragungen werden anonym gespeichert. Eine Zuordnung Ihrer Antworten zu Mitarbeitern der ARAG ist ebenfalls nicht möglich.

Wer kann an der Befragung teilnehmen?

Jeder ARAG Kunde kann teilnehmen. Die Einladung erfolgt z.B. über Kundenanschreiben.

Wieso sollte ich an den Befragungen der ARAG teilnehmen?

Durch Ihre Angaben können wir unsere Angebote und Services verbessern und dadurch interne Prozesse sowie Produkte und Leistungen kundenfreundlicher gestalten.

Benötige ich eine bestimmte Software, um an den Befragungen teilnehmen zu können?

Für die Beantwortung der Fragen ist keine Softwareinstallation notwendig, nur ein Internetzugang.